Deutsch
English
Русский

Spermiogramm

Um eine Entscheidung treffen zu können, welche Methode der Kinderwunschbehandlung für Sie in Frage kommt, ist es erforderlich, dass wir von dem Ejakulat des Partners ein Probe-Spermiogamm anfertigen.

Die Beurteilung des Spermiogrammes erfolgt nach den WHO-Kriterien.

Die Spermienqualität entscheidet mit über die Art der Therapie. So kann es bei hochgradig verminderter Spermienqualität auch bei einer IVF (Befruchtung im Reagenzglas) nicht zu einer Verschmelzung von Eizelle und Spermium kommen. Anfang der 90iger Jahre etablierte sich daher eine Methode , mit der ein Spermium direkt in die Eizelle gebracht werden kann (ICSI).

Eine weitere Spermaabgabe ist bei der künstlichen Befruchtung nochmals am Tag der Follikelpunktion, i.d.R. vor Beginn der Follikelpunktion erforderlich. Da eine erfolgreiche Befruchtung eine bestimmte Mindestkonzentration an Spermien voraussetzt, kann bei schlechtem Spermabefund noch kurzfristiges von IVF auf ICSI umgestellt werden.