Deutsch
English
Русский

Endometriose

Die Endometriose ist eine gutartige,  meist chronisch und in Schüben verlaufende Erkrankung bei Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter. Sie ist oft von Schmerzen und Kinderlosigkeit begleitet, erfordert häufig operative Eingriffe und beeinträchtigt erheblich die Lebensqualität der betroffenen Frauen.

In ausgeprägten Fällen kann es auch zu Zystenbildung in den Eierstöcken und zur Schädigung von Nachbarorganen (Darm, Blase) kommen.

Das Vorgehen muss an die Probleme der Patientin (Schmerzen, unerfüllter Kinderwunsch) angepasst werden. Bei Verdacht auf Endometriose ist häufig eine Bauchspiegelung zur Sicherung der Diagnose und ggf. zur operativen Entfernung der Herde erforderlich. Danach kann eine längerfristige Hormontherapie angeschlossen sein.

Kontakt:

Spezialsprechstunde Endometriose: Terminvergabe unter 0931 201 25295