Deutsch
English
Русский
Logo Zertifiziertes Brustzentrum

Brustzentrum Würzburg

Zertifikat Brustzentrum 2013

Es gibt mittlerweile viele Brustzentren in Deutschland, aber der entscheidende Vorteil des Brustzentrums an der Frauenklinik Würzburg ist, dass die gesamte Behandlung – angefangen von der Mammographie über die Operation bis hin zur Strahlentherapie – in einer Hand und an einem Ort in der Frauenklinik verbleibt. Da die Behandlung sehr langwierig ist, und sich oft über ein halbes Jahr hinzieht, fasst man mit der Zeit Vertrauen und Zuversicht zu der Klinik, wo alles unter einem Dach stattfindet.

Seit März 2006 ist das Brustzentrum der Universitäts-Frauenklinik durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. zertifiziert. Damit wird bescheinigt, dass das Universitäre Brustzentrum Würzburg die fachlichen Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie erfüllt.

Auch ist unsere Klinik Teil des "Comprehensive Cancer Centers Mainfranken", wodurch modernste Diagnostik und Therapie bösartiger Erkrankungen auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft gewährleistet wird.

Intraoperative Radiotherapie (IORT)

Eine Strahlentherapie ist als Ergänzung der brusterhaltenden Operation bei Brustkrebs notwendig. Sie findet üblicherweise im Verlauf nach der Operation über mehrere Wochen statt. Die intraoperative Radiotherapie (IORT) ist eine innovative Methode zur direkten Bestrahlung noch während der Operation. So kann bei vielen Patientinnen nach der Entfernung des Tumors durch einen Applikator in der Operation eine Boostbestrahlung appliziert werden. Dies kann effektiv die anschließende Strahlentherapie verkürzen oder bei kleinen Tumoren ohne Risikofaktoren bereits ausreichend sein. Das umgebende Gewebe der Brust sowie Nachbarorgane werden bei dieser Methode geschont. Die Behandlung erfolgt in enger Kooperation mit den Kollegen der Strahlentherapie.